Bilder und Informationen aus den Jahren 1994 - 2010


Bilder und Informationen der Brutsaison
2010

 

20.03.2010
Wie schon im vergangenen Jahr ist ein einzelner, beringter Fremdstorch eingetroffen. Immer wieder ist er am Horst zu sehen. An Hand der Zeichenfolge am Ring konnte er identifiziert werden. Er stammt aus Zürich und wurde dort am 19.06.2007 als Nestling beringt.
26.03.2010
Heute ist das Markt Schwabener Storchenpaar eingetroffen und hat gemeinsam den "Fremden" vertrieben. Vielleicht zieht er weiter zum vorbereiteten Horst in Emmering.
04.04.2010
das 1. Ei liegt im Horst
06.04.2010
das 2. Ei ist da
08.04.2010
das 3. Ei ist gelegt
12.04.2010
jetzt kann man 4 Eier im Horst sehen
15.04.2010
5 Eier liegen im Horst
18.04.2010
ab heute kann man 6 Eier im Horst entdecken
08.05.2010
der erste Jungstorch ist geschlüpft
09.05.2010
3 Jungstörche sind schon geschlüpft
10.05.2010
18:00 Uhr: Wer jetzt "live" war konnte das Schlüpfen des 4. jungen beobachten
13.05.2010

5 Jungstörche wollen jetzt gefüttert werden

22.05.2010

Endlich Sonne, 4 junge Störche genießen die Wärme

30.05.2010

Auf Grund der nasskalten Witterung hat der kleinste Jungstorch leider nicht überlebt

03.06.2010

Ein Altstorch ist seit einem Tag nicht mehr am Nest zu sehen. Ein Abwechseln beim Füttern fand somit nicht statt. Auch das nasse, kalte Wetter hat seinen Tribut gefordert. Nur ein junger Storch hat überlebt.

18.07.2010

Der Jungstorch ist flügge. Heute Abend um 20:10 Uhr hat er seine erste Runde um den Horst gedreht.

16.08.2010
Der Jungstorch ist in sein Sommerquartier abgeflogen
27.08.2010
Der erste Altstorch hat sich verabschiedet
29.08.2010
Jetzt hat uns auch der letzte Altstorch für dieses Jahr verlassen


Brutsaison 2009

14.03.2009
So früh im Jahr wie noch nie seit Bestehen des Markt Schwabener Horstes (1994) ist ein Storch eingetroffen. Der Storch ist beringt und damit ein Fremdstorch. In den folgenden Tagen ist er immer wieder sporadisch am Horst zu sehen.
29.03.2009
Gegen 11:00 Uhr ist ein unberingtes Storchenmännchen aufgetaucht, welches von der Statur und Schnabelgröße auf den eigentlichen Hausherrn tippen lässt.
31.03.2009
Das Storchenweibchen ist eingetroffen.
07.04.2009
1. Ei im Horst
09.04.2009
2. Ei im Horst
11.04.2009
3. Ei im Horst
13.04.2009
4. Ei im Horst
15.04.2009
5. Ei im Horst
10.05.2009
2 Jungstörche sind geschlüpft.
11.05.2009
Der 3. Jungstorch ist geschlüpft.
14.05.2009
Der 4. Jungstorch ist geschlüpft.
16.05.2009
Der 5. Jungstorch ist geschlüpft.
07.06.2009
Es sind noch 3 Jungstörche im Horst. Ein Jungstorch ist wenige Tage nach dem Schlupf verendet, ein weiterer am 6. Juni.
16.07.2009
Am frühen Morgen startet ein Jungstorch zum ersten Flug und dreht mehrere Runden, bevor er sicher wieder landet.
21.07.2009
Inzwischen fliegen alle drei Jungstörche.
19.08.2009
Abflug der drei Jungstörche
21.08.2009
Auch die beiden Altstörche sind nun abgeflogen
23.08.2009
Ein Fremdstorch besetzt auf seinem Durchflug noch für ein paar Tage den Horst


Brutsaison 2008

25.03.2008
Ankunft des ersten Storches.
28.03.2008
Mittags ist der zweite Storch eingetroffen.
04.04.2008
1. Ei im Horst
06.04.2008
2. Ei im Horst
08.04.2008
3. Ei im Horst
10.04.2008
4. Ei im Horst
12.04.2008
5. Ei im Horst
14.04.2008
6. Ei im Horst
09.05.2008
3 Jungstörche sind geschlüpft.
11.05.2008
Der 4. Jungstorch ist geschlüpft.
13.05.2008
Der 5. Jungstorch ist geschlüpft.
15.05.2008
Der 6. Jungstorch ist geschlüpft.
30.05.2008
Die Jungstörche verbringen nun schon längere Zeit allein im Horst.
01.06.2008
Die beiden zuletzt geschlüpften Jungstörche haben leider nicht überlebt. Die 4 verbliebenen Jungstörche entwickeln sich gut.
15.07.2008
Ein Jungstorch fliegt zum ersten Mal und kehrt nach kurzer Zeit wieder zum Horst zurück.
19.07.2008
Inzwischen haben alle vier Jungstörche den ersten Flug hinter sich. Der kräftigste der Jungstörche kehrt am 19. Juli abends nicht zum Horst zurück und wird seitdem vermisst.
08.08.2008
Leider ist bei stürmischem Wetter einer der drei verbliebenen Jungstörche auf dem Weg zum Horst tödlich verunglückt.
19.08.2008
Die beiden Altstörche fliegen dieses Jahr schon vor den Jungstörchen ab.
24.08.2008
Die beiden verbliebenen Jungstörche fliegen ab.


Brutsaison 2007

26.03.2007
Zwei Störche sind eingetroffen.
07.04.2007
1. Ei im Horst
09.04.2007
2. Ei im Horst
11.04.2007
3. Ei im Horst
13.04.2007
4. Ei im Horst
15.04.2007
5. Ei im Horst
17.04.2007
6. Ei im Horst
11.05.2007
Am Abend schlüpft der 1. Jungstorch.
12.05.2007
Der 2. Jungstorch ist geschlüpft.
13.05.2007
Der 3. Jungstorch ist geschlüpft.
14.05.2007
Der 4. Jungstorch ist geschlüpft.
17.05.2007
Der 5. Jungstorch ist geschlüpft.
18.05.2007
Der 6. Jungstorch ist geschlüpft.
21.05.2007
Leider hat einer der Jungstörche nicht überlebt, so dass jetzt noch 5 Jungstörche im Horst sind.
30.05.2007
Das Regenwetter der letzten Tage haben nur die drei ältesten Jungstörche überlebt.
03.06.2007
Die drei Jungstörche werden nun schon alleine im Horst gelassen, während die beiden Altstörche auf Nahrungssuche sind.
17.07.2007
Zwei Jungstörche haben den Jungfernflug hinter sich: morgens fliegt ein Jungstorch ab und kehrt erst nach längerer Zeit wieder ins Nest zurück. Währenddessen startet auch der zweite Jungstorch einen kurzen Ausflug.
21.07.2007
Inzwischen fliegen alle 3 Jungstörche.
11.08.2007
Die Jungstörche haben sich prächtig entwickelt. Zumindest am Abend nach der Rückkunft zum Horst lassen sie sich noch von den Alten füttern. Tagsüber sind sie nur noch ganz selten im Horst. Sie sind im Trio wenige Kilometer um Markt Schwaben in den Flächen unterwegs und werden mitunter von einem oder auch beiden Altstörchen begleitet.
21.08.2007
Abends wurde noch einmal die komplette Storchenfamilie am Horst beobachtet.
22.08.2007
Die Jungstörche wurden zum letzten Mal im Horst gesehen.
26.08.2007
In der Nacht zum 26. August hat zum letzten Mal ein Storch im Horst übernachtet.


Brutsaison 2006

24.03.2006
Ankunft des 1.Storches.
27.03.2006
Ankunft des 2.Storches. Beide Störche ziehen am 27.03.2006 abends ab.
02.04.2006
Erneut trifft ein Storchenmann ein und beginnt mit Horstausbesserung und dem Eintragen von Nistmaterial.
Überfliegende Storchenmännchen werden mit Drohgebärden und Geklapper bedacht.
24.04.2006
Endlich ist auch eine Störchin im Horst "eingezogen"
28.04.2006
1.Ei im Horst
30.04.2006
2.Ei im Horst
02.05.2006
3.Ei im Horst
04.05.2006
4.Ei im Horst
06.05.2006
5.Ei im Horst
31.05.2006
1. und 2. Jungstorch schlüpft
05.06.2006
Inzwischen sind 3 Jungstörche im Horst. Der Größenunterschied ist überdeutlich und lässt vermuten, dass während der Schlechtwettertage auch der 3. Jungvogel geschlüpft ist. Es waren mal deutlich 3 Eierschalen am Horstrand zu sehen. Diese naßkalten windigen Tage hat vermutlich nur der Größte von den ersten dreien überstanden. Die aus den verbliebenen 2 Eiern geschlüpften Küken dürften somit Jungvogel 2 und 3 ersetzt haben.
25.06.2006
Zum ersten Mal sind beide Altstörche auf Nahrungssuche. Der Nachwuchs ist alt und groß genug, um alleine gelassen zu werden. Die Altvögel beobachten jedoch genau, was im Horstumfeld in der Luft los ist, um ggf. bei Gefahr, z.B. Fremdstörche, sofort präsent zu sein.
08.08.2006
Ein Jungstorch fliegt zum ersten Mal.
12.08.2006
Nun haben alle drei Jungstörche den ersten Flug hinter sich.
25.08.2006
Zum letzten Mal wurde die vollständige Storchenfamilie beobachtet.
26.08.2006
Die drei Jungstörche und das Storchenmännchen sind abgeflogen.
29.08.2006
Am Vormittag wurde die Störchin zum letzten Mal im Horst gesehen.

Brutsaison 2005
04.04.2005
Ankunft des 1.Storches der eine Störchin ist und den Horst in Beschlag nimmt
18.04.2005
1.Ei im Horst
19.04.2005
2.Ei im Horst
20.04.2005
3.Ei im Horst
22.04.2005
4.Ei im Horst
24.04.2005
5.Ei im Horst
26.04.2005
6.Ei im Horst
26.04.2005
Störchin wirft ein Ei aus dem Horst
26.04.2005
Storch trifft ein und entfernt die restlichen 5 Eier aus dem Nest und beginnt sofort mit Familienplanung.
28.04.2005
7.Ei im Horst
30.04.2005
8.Ei im Horst
02.05.2005
9.Ei im Horst
04.05.2005
10.Ei im Horst
06.05.2005
11.Ei im Horst
08.05.2005
Die Internetseite www.storch-in-bayern.de geht Online
01.06.2005
1.Jungstorch schlüpft
03.06.2005
2.Jungstorch schlüpft
04.06.2005
3.Jungstorch schlüpft
04.06.2005
4.Jungstorch schlüpft
06.06.2005
Durch die schlechte Witterung verenden drei der Jungstörche
08.06.2005
Das letzte verbleibende Ei war offenbar nicht befruchtet und wird vom Storch aus dem Horst geworfen
07.07.2005
Der Jungstorch ist groß genug und muß nicht mehr von einem Altstorch behütet werden. Er verbringt nun immer mehr Zeit alleine im Horst.
08.08.2005
Der Jungstorch fliegt das erste Mal
24.08.2005
Die beiden Altstörche und der Jungstorch fliegen zusammen in den Süden ab.


Brutsaison 1994-2004

1994
Ein männl. Storch wurde nach einer Woche von einem tieffliegenden Militärhubschrauber vertrieben.
1995
Zwei Junge waren geschlüpft, sind aber der schlechten Witterung zum Opfer gefallen.
1996
Bei anhaltend schlechter Witterung verendeten unsere Jungstörche. Ein Jungstorch vom Emmericher Horst wurde im Markt Schwabener Horst eingesetzt und angenommen. Nach 27 storchlosen Jahren im Landkreis flog er als erster Jungstorch aus.
1997
Zwei Jungstörche wurden flügge und sind wohlbehalten weggezogen.
1998
Auch in diesem Jahr sind zwei Jungstörche erwachsen geworden. Nach deren Wegzug wurde eine Beobachtungskamera montiert und im Kindergarten und der Hauptschule für die Öffentlichkeit ein Monitor aufgestellt.
1999
Ein toller Bruterfolg in diesem Jahr. 4 Jungstörche wurden erwachsen.
2000
Wieder wurden alle 4 Jungstörche groß
2001
Am 11.06. wurde unsere Störchin Opfer im Strassenverkehr, was uns leider nicht gemeldet wurde. Bis die Jungen ca. 3 Wochen alt sind hält immer ein Altstorch Wache. Es wurde nicht bemerkt, dass das Männchen nicht mehr abgelöst wurde. Zudem hatte es noch heftig geregnet und abgekühlt. Alle 4 Jungen verendeten.
2002
Unser beringtes aus Tschechien stammendes Storchenmännchen ist nicht mehr aus dem Winterquartier zurückgekehrt. Das neue Paar traf zu spät ein, um noch erfolgreich zu brüten.
2003
Ein weibl. Fremdstorch warf bei einem Horstkampf eines von fünf Eiern aus dem Nest. Es blieb offensichtlich unbeschädigt an der oberen Dachtreppe liegen. Da niemand ausser uns Zugang zum Horst hatte und am Abend wieder 5 Eier im Nest lagen, müssen es die Störche irgendwie wieder in den Horst transortiert haben. Drei Jungstörche flogen aus.
2004
Erstmals wurde von uns beobachtet, dass ein flügger Jungstorch Nistmaterial in den Horst eintrug. Aus 6 Eiern wurden 3 Jungstörche groß. Das Markt Schwabener Storchenhäusl entstand.